Schamanisches Medizinrad 2020

Eine Reise durch die vier Windrichtungen – vierteilige Reihe

Medizinräder sind Orte der Kraft, Steinkreise, die seit jeher in verschiedensten Kulturen in Form heiliger Zeremonien angelegt wurden.

Die Reise durch das Medizinrad, Teil vieler schamanischer Traditionen, ermöglicht Euch, in eine magische Welt einzutauchen, die Euch lehrt, dass alle Dinge mit Euch verbunden sind. Das Medizinrad enthält den Schlüssel zu einem tieferen Verständnis unseres Seins; die vier Himmels- oder Windrichtungen repräsentieren dabei verschiedene mythologische Dimensionen, deren Kraft sich dem erweist, der sich auf sie einlässt. Ihnen entsprechen die vier Dimensionen des Menschen, mit denen der Schamane arbeitet: Die körperliche Ebene, die Ebene des Verstandes und der Gefühle, die Ebene der Seele und die energetische Ebene. Die Reise durch das Medizinrad erzählt von unserem einzigartigen Lernpfad und unserer Lebens- und Heldenreise, und bringt Verbundenheit, Heilung, Gleichgewicht und Ganzheit in unser Leben.

In diesem Medizinrad folgen wir der Tradition der Inka-Schamanen Perus und bewegen uns in vier Teilen durch die folgenden Richtungen:

Süden – die Schlange

Das Abstreifen unserer persönlichen (Opfer-)Geschichten und die Verwandlung früherer Verwundungen in Quellen unserer Kraft. Der verwundete Heiler wird zum Helden:

Ihr erfahrt mehr über die Hintergründe des Schamanismus, schamanische Praktiken und Lebenshaltungen, die archetypischen Kräfte und die verschiedenen Wahrnehmungsebenen. Eure Erdenhüterschaft tritt in den Vordergrund.

Auf der Reise durch den Süden stehen insbesondere die zentralen Ereignisse Eurer aktuellen Lebensspanne im Fokus; Ihr lernt, Eure Vergangenheit abzustreifen so, wie die Schlange ihre Haut abstreift. Wir werden mithilfe verschiedener schamanischer Werkzeuge, Reisen, Riten und Zeremonien alte Verwundungen erlösen, um so Eure Gegenwart und Zukunft grundlegend zu verändern.

Westen – der Jaguar

Die Auflösung karmischer und genetischer Abdrücke und die Rückverbindung mit unserer Ahnenlinie. Die Auseinandersetzung mit unserem Schatten und das Austreten aus Täter-Opfer-Retter-Zusammenhängen:

Nachdem wir unsere persönliche Geschichte abgestreift haben, wenden wir uns im Westen insbesondere der Bearbeitung und Erlösung unserer genetischen und karmischen Linie zu. Ihr werdet dazu auch die Beziehung zu Euren Ahnen erneuern.

Seite an Seite mit Jaguar betreten wir außerdem im Westen den Pfad des leuchtenden Kriegers, des friedvollen Kriegers, der nichts zu beweisen, nichts zu verteidigen, nichts zu verbergen hat. Wir wenden uns dazu unseren Schattenplätzen und Projektionen zu, all den Dingen, die wir bislang nicht integriert, nicht zu uns genommen haben, den leuchtenden wie den scheinbar dunklen.

Norden – der Kolibri

Das Abstreifen alter Rollen und die Rückkehr an unseren Platz am Feuer. Unsere Beziehung zum Großen Geist und zur großen Wahrheit. Der Platz der Hingabe und der Aufbruch in die Süße des Lebens:

Mit Eintritt in den Norden beginnt der eigentliche Medizinpfad, die eigentliche große Reise, unserem Ruf zu folgen – die nur möglich geworden ist durch die grundlegenden Reinigungs- und Veränderungsprozesse des Südens und Westens. Ihr lernt noch mehr als zuvor, wie der Kolibri tief vom Nektar des Lebens zu trinken.

Ihr lasst alte Rollen und Identifikationen los,  um die Essenz dahinter zu erkennen, um zu erleben, was übrigbleibt. Ihr nehmt Euren Platz ein in der Medizinlinie und macht all das, was Ihr bisher auf Eurer Lebensreise gelernt habt, wirklich zu Eurem.

Osten – der Adler

Das große Bild, das Träumen und unsere (Mit-)Schöpferkraft. Die große Transformation – zurück zu den Sternen. Wir erkennen uns als die, auf die wir gewartet haben:

Auf der Reise durch den Osten lernt Ihr, wie der Adler Seite an Seite mit dem Großen Geist zu fliegen und dabei die großen Zusammenhänge nicht mehr aus den Augen zu verlieren.  Ihr werdet immer mehr zu Visionären und Schöpfern, die ihr Leben und die Welt wach mitgestalten.

Wir werden im Osten nicht nur Euch noch begrenzende Glaubenssätze verwandeln und alte Hintertüren schließen, sondern auch einen sehr umfassenden Shift erzeugen, damit Ihr mehr und mehr in der Lage seid,  Euer Leben wach ins Dasein zu träumen.

Termine in 2020

28. Februar – 01. März: Süden

01. – 03. Mai: Westen

26. – 28. Juni: Norden

04. – 06. September: Osten

Beginn Süd- und Westkurs freitags mit dem Mittagessen gegen 12.30 Uhr; Ende sonntags mit dem Mittagessen um 12.30 Uhr;

Beginn Nord- und Ostkurs freitags um 11.30 Uhr; Ende sonntags mit dem Mittagessen um 14.00 Uhr.

Ort

Seminarhaus Gut Alte Heide
Bremen 10
42929 Wermelskirchen

Zimmerreservierung: www.gutalteheide.de

Kosten

für die Teilnahme am gesamten Medizinrad: 1900 € pro Person

Süd- und Westkurs: je 450 € pro Person

Nord- und Ostkurs: je 500 € pro Person

(Weil Euch die Finanzierung nicht abhalten soll, wenn es Euch ins Medizinrad ruft: Flexible Zahlungsvarianten und Preisermäßigungen sind bei Bedarf im Einzelfall immer möglich, sprecht mich dazu gerne an.)

Wiederholer zahlen bei Teilnahme am gesamten Medizinrad pro Kurs 100 € weniger, entsprechend 1500 €.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Die Anmeldung ist ab sofort möglich; die Bezahlung ab Januar 2020; die Kurse können auch jeweils einzeln bezahlt werden.

Die Reise durch das Medizinrad ist so konzipiert, dass Ihr an allen vier Kursen teilnehmt, da die Windrichtungen aufeinander aufbauen und Euren Prozess zunehmend erleichtern und vertiefen – unter anderem wird auf dieser Reise für jede/n von Euch das eigene Medizinbündel entstehen. In Ausnahmefällen kann auch die Teilnahme an nur einem einzelnem Kurs sinnvoll sein; dazu sprecht mich bei Bedarf bitte gezielt an.

Anmeldungen bitte immer schriftlich per Email mit Angabe von Anschrift und Telefonnummer, vielen Dank!