Schamanisches Heilertraining

Grundausbildung in Schamanischer Energiemedizin – mehrteilige Workshopreihe

Eine Neuauflage des Trainings ist für 2021 geplant.  Bei Interesse melden Sie sich gerne auch vorab bei mir.

Im Rahmen dieser Ausbildung erlernt Ihr grundlegende schamanische Behandlungstechniken, um diese selbstständig anwenden zu können. Das Training eignet sich zum einen, um Eure Fähigkeiten und schamanischen Werkzeuge so zu entwickeln oder zu erweitern, dass Ihr selbstständig mit Klienten arbeiten könnt; zum anderen, um Euch auf Eurer persönlichen Entwicklungsreise voranzutragen und Euer Wissen und Eure Weisheit auf dem schamanischen Pfad zu vertiefen. Menschen mit und ohne schamanische Vorerfahrung sind herzlich willkommen.

Termine in 2017

29. -30. April 2017: Illumination

17. – 18. Juni 2017: Extraktion

15. – 16. Juli 2017: Seelenrückholung

26. – 27. August 2017: Todesriten

30. Sept. – 01. Oktober 2017: Altar und Zeremonie

18. – 19. November 2017: Reisen und Aufspüren

Ort

Tai Chi-Schule Claudia Bartels,  Schillerstr. 31, 48155 Münster

(2 min Fußweg vom Ostausgang des Münsteraner Hauptbahnhofs)

Inhalte

Kurs 1: Illumination

All unsere Erfahrungen hinterlassen auf Seelenebene eine Spur, einen so genannten energetischen Abdruck. Belastende oder bedrohliche Erlebnisse führen, wenn sie ungelöst bleiben, zum Verlust unserer Kräfte und Möglichkeiten und können Heilung und Gesundheit auf körperlicher und psychischer Ebene verhindern; in diesem Workshop lernt Ihr das Aufspüren ebenso wie die Auflösung dieser energetischen Abdrücke und die Neuprogrammierung des Energiefeldes als Kernelement des Behandlungsprozesses. Ebenso lernt Ihr, wie wir unsere Klienten halten und sehen, eingebettet in das größere Bild und die größere Wahrheit unseres Daseins.

Kurs 2: Extraktion

Schwere Energien, oft ausgelöst durch starke negative Emotionen und Erinnerungen an alte Verletzungen und Tode, können sich nicht nur in unserem Energiefeld sammeln, sondern sich verhärten und in unserem physischen Körper festsetzen, und sind häufige Verursacher körperlicher, z. T. chronischer Beschwerden. Im Gegensatz zu diesen kristallisierten Energien, die sich im Körper einnisten, besetzen eingedrungene Wesen unser zentrales Nervensystem und verursachen oder verstärken psychische Probleme; sie erschweren Verhaltensänderungen und die Heilung verschiedener Symptome. In diesem Workshop lernt Ihr, diese Energieformen aufzuspüren und mithilfe verschiedener Extraktionsprozesse vollständig zu entfernen. Hier erlernt Ihr auch das präzise Abräuchern mithilfe des Tabak.

Kurs 3: Seelenrückholung

Über die Seelenrückholung lassen sich Energien; Kräfte und Seelen­anteile zurückholen, die wir in dieser oder einer früheren Lebensspanne in Folge eines Traumas verloren haben oder die wir in Folge einer tiefsitzenden Glaubenshaltung von uns abgetrennt haben. Ihr lernt, Seelenanteile zurückzuholen und wieder in den Lebensalltag des Klienten zu integrieren. Damit verbunden und ebenfalls Teil des Workshops ist häufig die Auflösung und Erneuerung dysfunktionaler Glaubenssätze, so genannter Seelenverträge, die ursprünglich dem Zweck dienen sollen, eine schmerzliche Erfahrung zu bewältigen, für die es scheinbar keine andere Lösung gibt. In der Zeit der Verletzung geben sie uns ein Gefühl von Sicherheit und Orientierung, später jedoch werden sie zum Ursprung einschränkender Überzeugungen, die unsere Entwicklung hemmen.

Kurs 4: Todesriten

Die Begleitung eines Menschen in seinen Übergängen ist ein essenzieller Bestandteil des Schamanentums. In diesem Workshop lernt Ihr, den Menschen einen guten Übergang im Sterben zu ermöglichen, mit Rekapitulation, Vergebung, Reinigung und der großen Todesspirale als einigen zu benennenden Elementen. Ebenso lernt Ihr, diese Elemente einzusetzen zum Umgang mit verletzten inneren Anteilen, um einen Menschen in seinem Reifungs- und Transformationsprozess zu unterstützen, sowie die Begleitung bereits verstorbener Seelen auf ihrem Weg nach Hause.

Kurs 5: Altar und Zeremonie

Als schamanische Behandler arbeiten wir im Raum des Heiligen – und erkennen das Heilige in allem, was ist. Die Arbeit mit Altären und Zeremonien ermöglicht uns auf tiefgreifende und anmutige Weise, mit allem, was ist und in unserem Leben geschieht, in die richtige Beziehung zu kommen, und Transformationen auf Seelenebene auf leichte Weise zu vollziehen. In diesem Workshop lernt Ihr, Seelenbilder, Altäre und Zeremonien für Euch selbst und Eure Klienten zu kreieren; ein Schlüsselelement zu innerem Frieden, Gleichgewicht und Transformation.

Kurs 6: Reisen und Aufspüren

Viele unserer uns einschränkenden Muster liegen in den tiefen Schichten unseres Unterbewusstseins verborgen, mit Ursprüngen, die zum Teil weit durch die Zeit zurückreichen. Ebenso befinden sich unsere leuchtendsten Potenziale und Kräfte häufig noch außerhalb unserer Reichweite. In diesem Workshop lernt Ihr verschiedene vertiefende Techniken, um Energien, verborgene Verletzungen und Muster aufzuspüren, den Körper präziser wahrzunehmen sowie Eure Fähigkeit auszudehnen, für Euch und für Eure Klienten zu reisen, um Plätze von Heilung und Bestimmung zu entdecken und tiefgreifende und weitreichende Veränderungen zu erzeugen.

 

Solltet Ihr am gesamten Training teilnehmen wollen, aber beispielsweise an einem der Termine verhindert sein, ist dies kein Hindernis. In Einzelfällen kann auch die Teilnahme an einzelnen Kursen sinnvoll sein; dazu sprecht mich gerne an.

Anmeldungen bitte immer schriftlich per Email mit Anschrift und Telefonnummer, danke!